Bluthochdruck ohne Medikamente senken

Bluthochdruck ohne Medikamente senken

Bluthochdruck (Hypertonie) ist ein weit verbreitetes Problem und gehört zu den Zivilisationskrankheiten. Mehr als 20 Millionen Deutsche leiden darunter. Viele Betroffene nehmen Medikamente ein. Doch nicht immer ist dies nötig, denn es gibt auch gute Möglichkeiten, den Blutdruck ohne Medikamente zu senken.

Hohen Blutdruck ohne Medikamente senken

Bluthochdruck ohne Medikamente

Bluthochdruck ist eine Volkskrankheit geworden. Die Industrialisierung hat das Leben der Menschen viel bequemer gemacht. Doch dies tut dem Herzen nicht gut und kann verschiedene Beschwerden wie einem zu hohen Blutdruck (ab 140/90 mmHg) verursachen. Da dieser, im Gegensatz zum niedrigen Blutdruck, gefährlich sein kann, werden gern Medikamente verschrieben, die die Gefäße erweitern. Sie wirken zwar gut, haben jedoch auch ihre Nachteile wie Nebenwirkungen. Das Problem ist, dass sie oftmals lebenslang eingenommen werden müssen, denn nach dem Absetzen der Medikamente würde der Blutdruck wieder ansteigen. Daher ist es sinnvoll, nach anderen Möglichkeiten zu suchen, um den Blutdruck natürlich langfristig zu senken:

Gesunde Ernährung

Bluthochdruck mit gesunder Ernährung

Unser Körper benötigt gesundes Essen, das ausreichend wichtige Vitamine, Nährstoffe und Spurenelemente enthält. Falsche Ernährung sorgt dafür, dass der Blutdruck ansteigt. Dies gilt vor allem für fett- und zuckerreiches Essen und zu viel Salz.

Setze reichlich frisches Obst und Gemüse, ballaststoffreiche Nahrung und wenig tierische Lebensmittel auf deinen Speiseplan. Laut Studien leiden Vegetarier viel seltener an Bluthochdruck als Menschen, die häufig Wurst und Fleisch essen.

Vermeide Industrienahrung und Fast Food. Es ist zwar schnell zubereitet, was in der heutigen stressigen Zeit sehr verlockend ist, aber meist sehr ungesund.

Blutdrucksenkende Lebensmittel

Insbesondere frisches Obst und Gemüse mit einem hohen Anteil an Kalium und Nitrat sowie mit antioxidativen Pflanzenstoffen können den Blutdruck senken. Zu den blutdrucksenkenden Lebensmitteln gehören:

  • Bananen
  • Kiwis
  • Wassermelone
  • Kartoffeln
  • Naturreis
  • Kakao
  • Knoblauch
  • Weißdorn

Verwende Kräuter statt Salz

Ein hoher Salzkonsum kann Bluthochdruck verursachen. Nimm daher täglich nicht mehr als 5 Gramm Kochsalz zu dir. Damit lässt sich ein erhöhter Blutdruck oftmals deutlich senken. Speisen mit wenig Salz müssen nicht langweilig und fade schmecken. Wähle stattdessen gesunde frische Kräuter und Gewürze. Damit kannst du sogar einen viel besseren Geschmack erzielen und deinen Speisen Pepp verleihen.

Achte auf ausreichend Bewegung

Bluthochdruck - achte auf ausreichend Bewegung

Durch regelmäßige Bewegung kannst du den Blutdruck senken. Bewegung trainiert die Blutgefäße. Ideal sind Ausdauersportarten wie Joggen, Radfahren oder Schwimmen. Insbesondere Menschen, die sich nicht so viel bewegen, können ihren Blutdruck deutlich senken, wenn sie von nun an täglich aktiv werden. Es kann ein ähnlicher Effekt wie mit blutdrucksenkenden Medikamenten erzielt werden. Nur dass der Blutdruck durch Sport auf natürliche Weise gesenkt wird und dies somit auf jeden Fall die bessere Alternative darstellt. Durch regelmäßige Bewegung werden das Herz und der Kreislauf gestärkt.

Übergewicht vermeiden

Ein erhöhtes Körpergewicht kann den Blutdruck ungünstig beeinflussen. Daher ist das Abnehmen eines der wichtigsten Maßnahmen, um gegen Bluthochdruck vorzugehen. Durch die Verringerung von fünf Kilogramm Körpergewicht kannst du den Blutdruck um bis zu 10 mmHg senken. Radikale Diäten sind nicht die optimale Wahl. Langfristig erfolgsversprechend sind eher eine dauerhafte Umstellung der Ernährung und ausreichend Bewegung.

Auf Alkohol und Nikotin verzichten

Meide Alkohol oder trinke ihn zumindest nur in Maßen, denn er erhöht ab bestimmten Mengen den Blutdruck. Männer sollten pro Tag maximal 30 und Frauen nicht mehr als 20 Gramm Alkohol trinken. Zudem steigern viele alkoholische Getränke den Appetit und Heißhunger. Dies wiederum begünstigt Übergewicht, was einer der Hauptrisikofaktoren für Bluthochdruck ist.

Das Gleiche gilt für das Rauchen. Es fördert Verkalkungen und hat einen gefäßverengenden Effekt. Nur eine Zigarette sorgt dafür, dass der Blutdruck für mindestens 10 Minuten ansteigt.

Vermeide Stress

Stress treibt den Blutdruck in die Höhe und sollte daher gemieden werden. Er gehört zu den schädlichsten und gefährlichsten Feinden des Körpers. Hält er länger an, kann der Bluthochdruck chronisch werden. Daher ist es wichtig, den Stress abzubauen und einen gesunden Ausgleich zu schaffen. Es gibt hierfür verschiedene Möglichkeiten, beispielsweise Sport, Meditation oder andere Entspannungsverfahren wie Yoga und progressive Muskelentspannung, ein Vollbad oder ein gutes Buch. Regelmäßige Erholung spielt bei der Senkung eines zu hohen Blutdrucks eine wichtige Rolle.

Achte auf genügend Schlaf

Ein guter Schlaf ist sehr wichtig, denn nachts erneuern sich die Zellen, sodass der Blutdruck auf natürliche Weise gesenkt wird. Wer über einen längeren Zeitraum hinweg weniger als fünf Stunden schläft, hat ein erhöhtes Risiko für chronischen zu hohen Blutdruck.

Fazit

Die gesündeste Art, Bluthochdruck auf natürliche Weise zu senken, liegt in der der Anpassung der Lebens- und Ernährungsweise. Dies kann es dir ersparen, Medikamente einzunehmen.

Die wichtigsten Bausteine sind gesunde Ernährung (am besten vegetarisch oder vegan), Gewichtsverringerung, genügend Bewegung und Schlaf sowie wenig Stress. Doch nicht immer genügt dies. Da Blutdruck nicht zu unterschätzen ist, solltest du, wenn die genannten Tipps nicht helfen, einen Arzt aufsuchen.

Mein Tipp für dich!

Überwache deinen Blutdruck über ein Blutdruckmessgerät, um schwerwiegende Folgeschäden wie einen Herzinfarkt zu vermeiden. Dazu habe ich mir ein Oberarm-Blutdruckmessgerät zugelegt, um die Reaktionen des Körpers nachvollziehen und kontrollieren zu können.

Den Link zu dem Gerät findest du hier: Sanitas SBM 21 Oberarm-Blutdruckmessgerät

Es ist sehr einfach zu bedienen, zeigt zuverlässig die Werte an und ist auch noch sehr preiswert. Deshalb kann ich dir dieses Gerät auf jeden Fall empfehlen.

Moderne Geräte sind innovativ und zuverlässig. Ein eigener Blutdruckmesser erspart dir den ständigen Weg zum Arzt.

Erzähle es weiter:

Das könnte Dich auch interessieren:

Manuka Honig Wunderheilmittel

Manuka Honig – Das natürliche Wunderheilmittel gegen Erkältung

Krebs vorbeugen

Mach den „5-Punkte-Test“ – Wie sicher bist du vor Krebs?

Krebs vorbeugen mit gesunder Ernährung

Krebs vorbeugen mit der richtigen Ernährung – 17 gesunde Lebensmittel im Überblick